Chor

Beginn

Der genaue Zeitpunkt der Gründung ist nicht zu eruieren. Zur Jahrhundertwende 1900 hat es ihn aber schon gegeben. Die Organistin, Frau Cäcilia Blauensteiner, hat durch die Ausbildung von Nachwuchssängern große Leistung erbracht. Sie versammelte sangesfreudige Kinder in ihrem Wohnzimmer und probte mit ihnen Kirchenlieder, die sie dann bei den Maiandachten zur Marienverehrung aufführen durften.

Umbau

1982 erfolgte die Fusion mit dem Gesangsverein „Frohsinn“ Emmersdorf. Ab diesem Zeitpunkt werden die kirchlichen und weltlichen Feierlichkeiten gemeinsam musikalisch umrahmt.

Um diesem Umstand Rechnung zu tragen wurde bei der Jahreshauptversammlung 2015 beschlossen, beide Chöre auch formal zusammen zu führen und zuküftig unter dem Namen „Chorgemeinschaft Emmersdorf an der Donau“ firmieren zu lassen.

Die Chorgemeinschaft Emmersdorf versteht sich als Dach über den bestehenden Singgemeinschaften, die Ihnen sicher schon begegnet sind: Sie besteht aus dem ehemaligen Gesangsverein Emmersdorf (Gründungsjahr 1891), aus dem seit den 1980er existierenden Jugendchor und aus dem bisherigen Kirchenchor. Wir sind offen für alle, die sich für das Singen interessieren und begeistern. Das heißt auch, dass wir für unsere besonderen Projekte gerne Gastsingende willkommen heißen, genauso wie wir uns über neue Vereinsmitglieder freuen.

Am bekanntesten ist wohl das alljährliche (ununterbrochen seit dem Jahr 1963 stattfindende) Advent- und Weihnachtskonzert am 3. Adventsonntag in der Pfarrkirche Emmersdorf. Meist wird es als Kooperation mit der Musikschule Jauerling aufgeführt.

Viele verschiedene kirchliche Anlässe werden von uns in bewährter Betreuung von Veronika Böhm mitgestaltet.

Gegenwart

Abb. der Chorgemeinschaft Emmersdorf vor dem Hochaltar der Pfarrkirche St. Nikolaus in Emmersdorf an der Donau. Vor dem Chor ein Bläserensemble, im Vordergrund mit dem Rücken zum Publikum der Dirigent Florian Neilinger.

In den letzten Jahren hatten wir wiederkehrend die große Freude Mag. Florian Neulinger als künstlerischen Leiter für ausgewählte Chorprojekte gewinnen zu können. Sein professioneller Zugang, die faszinierende Literatur und die lehrreiche Probenarbeit überzeugen nicht nur uns Sänger und Sängerinnen, sondern haben bereits eine richtige Fangemeinde versammelt. Mit Florian Neulinger kommen auch Nachwuchssänger und –sängerinnen zum Chor, genauso wie wir durch ihn mit Profimusikern arbeiten können. Sie haben vielleicht im Jahr 2014 Duke Ellingtons „Sacred Concert“ gehört? Wir konnten mit diesem Konzert unter seiner Leitung mit Big Band und Solosängerin Veronika Neulinger (damals noch Eder) bei drei Aufführungen Hallen füllen.

Abb.: Gruppenfoto aller beteilligten Musikerinnen und Musiker.Mit Anna Končar, unserer damaligen Chorleiterin, waren wir 2015 u.a. beim Kranzlsingen in Ybbs, einem traditionellen Stationensingen durch die Altstadt, das uns mit dem Männergesangsverein Ybbs zusammenbrachte.

Florian Neulinger verwirklichte 2017 mit uns „Eversmiling Liberty“, eine beeindruckende Bibelgeschichte. Sie wurde vier Mal vor großem Publikum aufgeführt und war ein weiterer Meilenstein unserer Erfolge.

 

Nächste Projekte

Abb. eines Gewässers mit Kiesbett im Vordergund. Im Vordergrund die Schriftzüge "Donauklänge" und "Eine musikalische Reise entlang des Donaustroms"Nun sind wir sehr intensiv mit den Proben für unsere musikalische Donaureise unter dem Motto „Donauklänge“ beschäftigt, die gemeinsam mit einem großartigen Ensemble von vier Profimusikern (2 Violinen, Cello und Gitarre) am 12. Mai zur Aufführung gebracht wird. Kommen Sie mit auf eine „Fahrt“ entlang der Donau, die uns wohl Vertrautes und spannendes Neues verspri!

 

 

 

 

Die nächsten Messen und Konzerte unter Mitwirkung der Chorgemeinschaft:

 

Ihre Ansprechperson für dieses Thema:
Anna Pritz

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen